Firma
  • Name
    Miraculix AG
  • Sitz
    Müslenstrasse 13, 5406 Baden, Schweiz
  • Website
    www.miraculix-ag.ch
  • E-Mail
  • Inhaber
    Daniel Isler
  • Gegründet
    1992
Tätigkeit
  • Zweck
    Auf-, Ausbau und Transformation von Unternehmensbereichen
  • Rolle
    Zeitlich begrenzte Geschäftsleitung, Projektleitung, Analyse und Konzeption auf Mandatsbasis
  • Stärke
    Mobilisierung grösserer Belegschaften auf ein gemeinsames Ziel hin durch allgemein verständliche Darstellungen komplexer Sachverhalte
Kunden-Profil
  • Branchen
    Alle
  • Grösse
    Mittelstandsunternehmen mit 250 bis 5'000 Mitarbeitern
  • Standort
    Schweiz, Deutschland, Österreich
Laufende Mandate
  • Seit 2019/4
    DI als Leiter eines Change-Programms mit 12 IT-Projekten bei einer internationalen Gruppe mit 50'000 Mitarbeitern.
  • Seit 2018/1
    EVZ.ch: DI als Leiter der digitalen Transformation des Eishockeyclubs Zug. Presse: Beitrag 1, Beitrag 2, Beitrag 3
  • Seit 2017/6
    KranKaufmann.ch: DI als Leiter eines Organisationsentwicklungs-Programms bei einem Vermieter von über 400 Baukranen.
  • Seit 1998
    Fargate.com: DI als Mitgründer und Haupteigner eines Schweizer Exportnetzwerkes mit 150 Agenten in 50 Ländern
Frühere Mandate
  • 2017-2017
    LHH.com: DI als Entwickler einer digitalen Roadmap für ein internationales Personalentwicklungsunternehmen mit rund 5'000 Mitarbeitenden
  • 2016-2016
    SCAUT-Association.com: DI als Projektleiter der ersten Aufbauphase des neuen «Swiss Center of Applied Underground Technologies (SCAUT)», initiiert durch Implenia, Sika, Amberg und weitere renommierte Schweizer Industriefirmen
  • 2013-2017
    HCStarck.com: DI als Leiter verschiedener Programme zur Performance-Optimierung, Organisations- und Führungskräfteentwicklung in einer Industriegruppe mit rund 3'000 Mitarbeitenden
  • 2012-2014
    Excellence-GmbH.ch: DI als Mitgründer, Mitinhaber und Geschäftsführer der Schweizer Niederlassung eines deutschen Beratungsunternehmens im Bereich Lean Six Sigma
  • 2011-2013
    Lebenskonzept-Unternehmertum.ch: DI als Zürcher Repräsentant einer Initiative für das Schweizer Unternehmertum
  • 2009-2010
    LMVZH.ch: DI als Projektleiter (Icontel) für die Konzeption und Realisation des neuen Internetauftritts des Lehrmittleverlags Zürich
  • 2006-2013
    Icontel.com: DI als Berater und Projektleiter für Informatiklösungen in Verwaltungen und Industriefirmen
  • 2006-2012
    Switzerbank (Video vom Startanlass im Hotel Widder und Beitrag von SRF 10vor10): DI als Gründer und Co-Geschäftsführer einer webbasierten Internet-Vermittlungsplattform mit Videoporträts von Schweizer Vermögensverwaltern
  • 2005-2007
    2thePoint.ch: DI als Seniorberater in sieben M&A-Mandaten (Kauf und Verkauf von Unternehmen) mit Kaufpreisen von 5 bis 70 Millionen Euro
  • 2004-2006
    India24.ch: DI als Initiant und Realisator eines Geschäftsmodells zur Auslagerung von Bürofleissarbeiten von Schweizer KMU nach Indien
  • 2004-2008
    ExpertDirectory.ch: DI als Mitgründer und Vorstandsmitglied einer Internet-Vermittlungsplattform mit 500+ Porträts von Internationalisierungsexperten
  • 2004-2005
    Salusmed.ch: DI als freischaffender Marketingleiter beim Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs für Komplementärmedizinprodukte
  • 2003-2006
    3way.ch: DI als Verwaltungsrat einer Software-Entwicklungsfirma im Bereich Internetauftritte und Webshops
  • 1994-1995
    Griesser.ch: DI als freischaffender Leiter der Einführung eines ERP-Systems in einem Industriebetrieb mit 600 Mitarbeitern
  • 1992-1994
    GIA.ch: DI als freischaffender Leiter eines Teams von 15 Programmierern in der Entwicklung eines IT-Systems (ERP) für die Abwicklung sämtlicher Geschäftsprozesse

(1992: Gründung der Miraculix AG)

Person
  • Herkunft
    Schweizer Bürger, geboren in Basel, aufgewachsen in Lenzburg/AG, seit 1989 wohnhaft in Baden/AG
  • Familie
    Verheiratet, zwei Töchter (2002 und 2004)
  • Sprachen
    DE (Muttersprache), EN (sehr gut), FR und IT (Basis)
Bildung
  • 2018-2019
    Executive MBA in Digital Transformation, HTWchur.ch
  • 2012-2013
    Lean Six Sigma Black Belt (Theorieabschluss ohne Projekt), Proxcel.de
  • 1995-1996
    Vollzeitstudium und Vordiplom der Organisationspsychologie, ZHAW.ch
  • 1992-1993
    Studium und Zertifikat der Jungunternehmerschule, FHNW.ch
  • 1988-1989
    Studium und Diplom des Wirtschaftsingenieurs, AKAD.ch
  • 1982-1985
    Vollzeitstudium und Diplom des Elektroingenieurs, FHNW.ch
Sonstiges

Gastdozent resp. Experte an folgenden Schweizer Hochschulen: www.emba.uzh.ch, www.bfh.ch, www.fhso.ch, www.hsw.fhz.ch, www.htwchur.ch, www.uni.li

Firmenname

Wie entstand der Firmenname «Miraculix AG»? Bei der Vorbereitung meiner Firma bemerkte ich, dass die wichtigsten Idealwerte meines beruflichen Wirkens sehr treffend durch die Figur des Druiden Miraculix in den Asterix-Comix-Geschichten verkörpert werden. Auch wenn oder gerade weil «Miraculix» nicht so recht in die seriöse Geschäftswelt passen will, entschied ich mich für diesen Namen. Und er passt für mich auch heute noch.

Eigenschaften der Figur «Miraculix»

  • Freiheit
    Selbstgestimmt, ausserhalb der Stammeshierarchie und doch von allen hoch geachtet.
  • Integrität
    Wer konsequent nach ethischen Prinzipien lebt, dem kann man blind vertrauen.
  • Weisheit
    Stetiges und aufmerksames Beobachten, Hinterfragen und Kreieren schafft inneren Reichtum.
  • Hebelwirkung
    Mit einem kleinen Fläschchen Zaubertrank lassen sich sogar Kriege gewinnen.

Eigenschaften des Mediums «Comix»

  • Grafiken
    Bilder sagen mehr als Worte und dringen tiefer in das menschliche Gehirn ein.
  • Metaphern
    Archetypische Modelle, Analogien und Symbole wecken kräftige Assoziationen.
  • Story Telling
    Geschichten werden leichter und nachhaltiger aufgenommen als Fakten.
  • Humor
    Wer über seine eigenen Unzulänglichkeiten lachen kann, steht gut im Leben.

Wikipedia.org: «Miraculix ist eine Respektsperson, die in der Achtung noch über dem Häuptling steht, dem gegenüber er aber streng loyal ist. Intellektuell ist er Majestix überlegen und der einzige männliche Dorfbewohner, der sich in der Regel nicht an Kämpfen beteiligt.»